Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Marketing-Definitionen

= verschiedene - sich teilweise ergänzende - Aussagen

1. Marketing (-Management)

ist der Planungs- und Durchführungsprozeß der Konzipierung, Preisfindung, Förderung und Verbreitung von Ideen, Waren und Dienstleistungen, um Austauschprozesse zur Zu- friedenstellung individueller und organisationeller Ziele herbeizuführen (American Marketing Association, 1985)

2. Strategische Planung

ist ein managementbetriebener Prozeß, bei dem die Ziele und Ressourcen des Unter-
nehmens an die sich ändernden Marktchancen angepaßt werden. Die strategische Pla-
nung
(auch hier >>) bezweckt, die verschiedenen Geschäftseinheiten und Produktgruppen des Unternehmens so zu gestalten und auch umzugestalten, daß sie in ihrer Gesamtheit an- gemessene Gewinne und ein zufriedenstellendes Wachstum hervorbringen (Kotler/Bliemel 'Marketing- Management', 1992, S. 47)

3. Bei einer Strategischen Erfolgsposition

handelt es sich um eine in einer Unternehmung durch den Aufbau von wichtigen und domi-
nierenden Fähigkeiten bewußt geschaffene Voraussetzung, die es dieser Unternehmung er- laubt, im Vergleich zur Konkurrenz langfristig überdurchschnittliche Ergebnisse zu erzielen Pümpin -> Bleicher 1991 'Das Konzept Integriertes Management', S. 200)

4. Eine Marketing-/Vertriebsabteilung

ist dann erfolgreich, wenn es ihr gelingt, die Bedürfnisse des Marktes mit eigenen Produkten besser zu befriedigen als der Wettbewerb - über die dem jeweiligen Kundensektor (und -mentalität) angepaßten Vertriebswege, Qualitäten und Preise, unter vorrangiger Be- rücksichtigung des Kundennutzens und produktbezogenen zusätzlichen Forderungen des Marktes (MR, 2001)

5. Moderne smarte Marketer

verkaufen keine Produkte; Sie verkaufen Nutzen-Pakete. Sie verkaufen nicht nur 'Kauf-wert'; sie verkaufen Gebrauchs-wert. (Prof. Kotler, lt. 'Vertrieb - absatzwirtschaft', erstes Heft, 6/05, Zeitschrift für Marketing_G1021, Seite 22)

6. Marketing hat eine unternehmensinterne und eine unternehmensexterne Facette.

a.) In unternehmensexterner Hinsicht umfasst Marketing die Konzeption und Durchfüh- rung marktbezogener Aktivitäten eines Anbieters gegenüber Nachfragern oder potentiellen Nachfragern seiner Produkte oder Dienstleistungen. Diese marktbezogenen Aktivitäten be-
inhalten die systematische Informationsgewinnung über Marktgegebenheiten sowie die Ge-
staltung des Produktangebots, die Preissetzung, die Kommunikation und den Vertrieb.


b.) Marketing bedeutet in unternehmensinterner Hinsicht die Schaffung der Vorausset-
zungen im Unternehmen für die effektive und effiziente Durchführung dieser marktbezoge-
nen Aktivitäten. Dies schließt insbesondere die Führung des gesamten Unternehmens nach der Leitidee der Marktorientierung ein.


c.) Sowohl die externen als auch die internen Ansatzpunkte des Marketing zielen auf eine im Sinne der Unternehmensziele optimale Gestaltung von Kundenbeziehungen ab. (Christian Homburg/Harley Kromer)

------------------------- 

 PS: Wie kann ich Sie unterstützen !? - Fragen kostet nichts !! ... >> mail - Tel. 07582-933371 - * Seite an einen Freund weitergeben

-------------------------

 

[Druckansicht]
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

GANZ NEBENBEI

Conjoint Measurement


Das moderne Instrument Conjoint Measurement ("Verbundmessung") ist eine nützliche Method ... [mehr]


bereiste Länder Michael Richter, Seekirch
Bereiste Länder 

Broschüre

[= KfW-Fördermittel für Sie]







Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn