Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Deutschlands KMU haben international Nachholbedarf - Export-Weltmeister !?

Pressemitteilung vom 14. August 2006 (update für 2006 =23.12.07)

Deutschland gilt als ‚Exportweltmeister’ – allerdings steckt hinter den Zahlen selten der Mittelstand (KMU). Um für Deutschland aber wirklich eine breitere Wirtschaftsbasis zu schaffen – und damit auch die dringend benötigten Arbeitsplätze – müssen die ‚echten’ KMU (nach EU-Definition: bis 250 Beschäftigte und/oder bis € 50 Mio. Umsatz) noch erheblich aktiver werden.

Die schiere Gesamtgröße wird relativiert wenn man unsere Nachbarländer etwas genauer betrachtet:

Export pro Einwohner: lt. CIA-Worldfactbook 2005 ('06 / '07  / '13 = '~' + China):

- Deutschland ca. US$ 12.330 (2006 ~ 13.725 | 2007 ~ 16.500), Schätzung '13 - ~ $ 18.663
- Österreich ca. US$ 14.900 (2006 ~ 16.379 | 2007 ~ 19.300), Schätzung '13 - ~ $ 20.135
- Schweiz ca. US$ 19.800 (2006 ~ 22.105 | 2007 + ~ 26.500), Schätzung '13 - ~ $ 37.980
- Belgien ca. US$ 25.900 (2006 ~ 27.309 | 2007 + ~ 31.500), Schätzung '13 - ~ $ 28.260

(China = 2006 ~ US$ 734 | 2007 ~ 920)

Eine aktuelle Analyse (2011) der stärksten 30 exportierenden Länder mit entsprechenden Analysen für die Welt und Europa finden Sie hier >>

Es gibt also durchaus noch Nachholbedarf, insbesondere als die industrielle Basis in unseren Nachbarländern kaum mit unserer Industrie vergleichbar ist.

Das Zauberwort ‚Made in Germany’ alleine reicht heute aber bei weitem nicht mehr aus.

Im Gegensatz: Während der Fußballweltmeisterschaft haben wir gezeigt, dass wir als Indi- viduen aufgeschlossen und gastfreundlich sein können – dies sollte auch durch eine erhöhte Präsenz in den Weltmärkten gezeigt und untermauert werden.

Bedenkt man, dass die Auslandsgeschäfte ca. 30 % zum Bruttoinlandsprodukt bei- tragen, müsste der durchschnittliche Exportanteil eines deutschen Unternehmens in etwa diesen Prozentsatz erreichen. Da aber z. B. Bäcker, Schuster, viele Handelsunternehmen, usw., gar nicht exportieren, liegt ein ‚gesunder Schnitt’ für die verbleibenden Un- ternehmen bei sicherlich ca. 50 – 60 %.

  • Damit werden nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern das jeweilige Unternehmen wird auch unabhängiger von der deutschen Wirtschaftsentwicklung und somit insgesamt gesünder/resistenter gegen Konjunkturschwankungen.

Einige Bundesländer – wie z. B. Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen aber auch andere, sind sich dieser Notwendigkeit bewusst und auch die Bundesstelle für Außen- handelsinformation http://www.bfai.de oder http://www.e-trade-center.com tut viel.

  • Was sie aber nicht tun können, ist die Unternehmen praktisch auf die Märkte beglei- ten und diesen – angepasst an die jeweiligen finanziellen Möglichkeiten - ei- nen möglichst zügigen Erfolg zu verschaffen. Die Unternehmen werden also oft mit sehr guten Informationen versehen, wissen aber dann nicht wie sie damit – und auch mit den entsprechenden fremden Mentalitäten – umzugehen haben.

Diese fehlende Unterstützung bietet seit 1991 die ‚Internationale Marketing- und Vertriebs- beratung Michael Richter, Seekirch/Baden-Württemberg. Herr Richter sammelte vor Be- ginn seiner Selbständigkeit Erfahrungen in über 50 Ländern der Welt – und hält diese seit mehr als 15 Jahren durch tägliche weltweite Kontakte, Diskussionsgruppen, und so weiter, auf dem neuesten Stand. Zusätzlich zur theoretischen Beratung mit begleitender praktischer Umsetzung hält er – basierend auf seinen vielfältigen Erfahrungen als leitender Ange- stellter in der Industrie - firmeninterne Vorträge oder fertigt Analysen. Neben seiner Akkreditierung bei der EU und verschiedenen Entwicklungsbanken ist er Mitglied der ‚Chris- ten in der Wirtschaft’ und arbeitete als Gastdozent an verschiedenen Dualen Hochschu- len (Berufsakademien) bzw. Redner und Mitautor.

-------------------------

PS: Wie kann ich Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen !? - fragen Sie bitte an ... >> mail - Tel. 07582-933371 - * Seite an einen Freund weitergeben

-------------------------

 

[Druckansicht]
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

GANZ NEBENBEI

Kundenkenntnis - Kundennutzen - Kundenzufriedenheit

Wirkliche Kundenkenntnis verlangt nach einer anderen Kundenansprache

Was bedeutet ‚Kund ... [mehr]


bereiste Länder Michael Richter, Seekirch
Bereiste Länder 

Broschüre

[= KfW-Fördermittel für Sie]







Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn