Michael Richter
Marketing- und Vertriebsberatung - international
Hauptstrasse 27
DE-88422 Seekirch
Marketing- und Vertriebsberatung - international

Tel: +49(0)7582-933371
E-Mail: michael.richter@marketing-und-vertrieb-international.de

Lexikon: Strategisches Marketing - Unternehmensfüh- rung + Internet   -   Marketing ist eigentlich ...   +   Ländererfahrungen
=> Ihren XING-Kontakten zeigen

Marketing

Strategische Allianzen

Eine strategische Allianz zu entwickeln beginnt damit, dass Sie die 'echten' Bedürfnisse Ihrer Kunden kennen.

  • Welches sind ihre Probleme oder Herausforderungen und welche Fragen, auf die Sie eine Antwort haben, bewegen sie !?
  • Welches ist Ihre Antwort auf diese Probleme, Bedürfnisse und Fragen ?
  • Welchen 'Wert' hat Ihre Leistung für diese Kunden ?
    Mit anderen Worten:
    Was sind die besonderen (Leistungs-)Steigerungen, Ergebnisse und Erfahrungen, die Kunden erhalten, wenn sie mit Ihrer Firma zusammenarbeiten ?
  • Mit welchen Firmen arbeiten Ihre zukünftigen Kunden (möglicherweise) bereits zusammen und welche davon könnten ein 'strategischer Partner' für Sie sein ?
Wenn Sie diese Punkte/Bereiche herausgearbeitet haben sind Sie bestens positioniert herauszufinden, wer vergleichbare Kunden hat, aber etwas anbietet, das Ihre Produkte/ Leistungen ergänzt (oder die Sie mit Ihren Produkten/Leistungen ergänzen können).

Dann müssen Sie herausfinden oder festlegen, welchen Gewinn (im weitesten Sinne) eine solche Firma haben kann, wenn sie mit Ihnen strategisch zusammenarbeitet.

Anfangen muss man damit, zu versuchen herauszufinden, welche Probleme diese poten- tiellen strategischen Partner möglicherweise haben, und die zu lösen wären, wenn sie mit Ihnen kooperieren.

Auf der Basis der so eruierten Fakten können Sie dann mögliche Allianzpartner ansprechen um gemeinsam einen grösseren Erfolg zu haben (1 + 1 = 3 oder auch WIN:WIN !)

Wichtig ist vor allem, dass Sie den (echten) 'Wert', den Sie zu bieten haben herausstellen - detailliert und nachvollziehbar, ggfs. mit einem Internet-Link, der das verdeutlicht, unter- legt.

UND:
Wichtig ist immer, dass auf jeden Fall 'der Kunde' im Vordergrund der Überle- gungen steht
- nicht Ihr eigener Gewinn, denn der kommt dann von ganz alleine !!

zurück | nach oben


[Druckansicht]
Seite merken, weitergeben, pdf, usw.: Bookmark and Share
 

AKTUELLES

GANZ NEBENBEI

Marketingplan-Phase-4: Voraussetzungen

Zunächst müssen nun die Ergebnisse der vorhergehenden Schritte in einen Gesamtzu- sammenha ... [mehr]


bereiste Länder Michael Richter, Seekirch
Bereiste Länder 

Broschüre

[= KfW-Fördermittel für Sie]







Experte
>> 'COMPETENCE SITE' 


facebook.gif
und dort 'gefällt mir' klicken


Zu Kreisen hinzufügen



View Michael Richter International marketing/sales consultant's profile on LinkedIn