Gottes Handschrift II - Israel (entnommen Prophecy Update - 2003)

Auf der vorhergehenden Seite konnten wir sehen, mit welchem unglaublichen Detail die Bibel viele Ereignisse im Leben Jesu bereits im Alten Testament vorhersagt wurden - und sich erfüllten.

Nach dem 2. Weltkrieg - also nach fast 2000 Jahren - ging es weiter mit der Erfüllung der Prophezeihungen - diesmal für Israel. Der Vorhang wurde geöffnet für die Geschehnisse, die von der Bibel für die letzten Tage vorhergesagt wurden. Auch diese Geschehnisse wurden ebenso genau erfüllt - mit dem gleichen Detailwissen - wie die Prophezeihungen sie vorhergesagt hatten.

Erinnern Sie sich an die Berechnungen von Professor Stoner dazu, wie hoch die Wahrscheinlichkeit sein könnte, daß alle durch Jesus erfüllten Vorhersagen von einem einzigen Menschen in einem Leben erfüllt werden könnten ?

Die Zahl war 1 : 10.000.000.000.000.000.000.

Wie sieht das hinsichtlich der Wiederherstellung von Israel aus - auf demselben Land, das ihnen 20 Jahrhunderte vorher zugesagt wurde ?? Ich weiß es nicht. Meines Wissens hat niemand es berechnet - insbesondere als sich diese Prophezeihungen heute ständig vor unseren Augen erfüllen.

Die Bibel hat für Israel folgendes vorhergesagt:

1. Ungehorsam würde dazu führen, daß die Nation Israle unter alle Nationen zerstreut würde (5. Mose, 28,64; 3. Mose 26,33; Jeremia 9,16 und Hesekiel 12,15)

2. Es würde keine Ruhe für ihre Seelen geben (5. Mose 28, 65-66).

Für nahezu 2000 Jahre - die der Zerstörung Israels im Jahre 70 folgten - lebte der 'wandernde Jude' ohne Heimatland, Flagge oder nationale Identität -, nicht zu vergessen die Tatsache, daß ein Jude zu sein hieß, den stärksten Verfolgungen ausgesetzt zu sein, die je einer ethnischen Gruppe in der ganzen Weltgeschichte angetan wurde. Die erste Nation, die den Juden 1776 volles Bürgerrecht einräumte war Amerika. Auch heute noch ist es in vielen Ländern schlicht ein Verbrechen ein Jude zu sein !

3. Gott selbst würde dafür sorgen, daß die Juden aus allen Nationen in ihr Heimatland zurückgeführt würden (Jeremia 16,14 - 16; Jeremia 3,14 + 31, 8-9; Jesaja 60, 8-9; 5. Mose 30,3; Amos 9,15) - geschehen in den letzten Jahren vor unseren Augen.

4. Das verwüstete Land Israel würde in den letzten Tagen wieder blühen und fruchtbar sein. (Sacharja 7,14; 3. Mose 26,14; Hesekiel 15,8; Jeremia 9, 12-13 + 23,10 + 44,22; Jesaja 32, 13 + 35,1; Hesekiel 36,35).

Tatsächlich ist Israel der größte Einzelexporteur von Zitrusfrüchten nach Europa - Israel exportiert auch Tulpen nach Holland. Aber bevor die Juden im 20. Jahrhundert nach Israel zurückkehrten, war Israel eine unfruchtbare Wüste.

5. Gott selbst würde Israel verteidigen und im Krieg stark machen (Sacharja 12,8).

Israels militärische Macht wird zu den größten in aller Welt gerechnet. Die Überlebenden des Holocaust, versehen mit veralteten Waffen und Ausrüstungen, besiegten die vereinten arabischen Legionen 1948 und erneut 1956, 1967 und 1973.

6. In den letzten Tagen würde Jerusalem zu einem Laststein der ganzen Welt werden (Sacharja 12, 2-3).

Israel stellt gerade 0,01 % der Weltbevölkerung, wurde aber zum Gegenstand von einem Drittel aller Resolutionen der UN.

7. Am Ende wenden sich alle Nationen gegen Israel (Sacharja 14,2; Offenbarung 16, 14-16)

8. Der letzte Krieg dreht sich um Jerusalem (Sacharja 14,2).

Gibt es auf der Welt eine andere Stadt deren Besitz derart umkämpft ist ??

9. Der Antichrist kommt durch die Bestätigung eines 7-jährigen Vertrages zwischen Israel und seinen Feinden an die Macht (Daniel 9,24).

Alle Nationen der Welt und die höchstgeachteten Diplomaten suchen derzeit nach dieser Lösung - Friede im Mittleren Osten.

10. In den letzten Tagen wird Israel wieder eine saubere Sprache zurückgegeben werden (Zefanja 3,9).

Hebräisch ist eine seit den Tagen des alten Rom tote Sprache, aber die übliche Sprache in Israel.

BEWERTUNG:
Alle diese Geschehnisse wurden erfüllt oder befinden sich - sehr offensichtlich - im Zuge der Erfüllung, während dieser Generation. Es gibt kein vorhersehbares Ergebnis für den arabisch-israelischen Konflikt, was aber lt. Bibel ein Zeichen dafür wäre, daß der Satan an die Macht kommt.

Der Konflikt ist ständig im Zentrum der weltweiten Aufmerksamkeit. Und niemand ist neutral. Jede Nation, die Israel nicht unterstützt, arbeitet aktiv an seiner Zerstörung. Die Nationen, die Israel unterstützen werden sofort zum Ort terroristischer Anschläge.

"Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein für alle Völker. Alle die ihn wegheben wollen, sollen sich daran wund reißen ..." (Sacharja 12,3).

Diejenigen, die sagen, daß im Jahre 70 alle biblische Prophezeihung erfüllt worden wäre und das Israels Segnungen zur Kirche umgeleitet worden wären, schätzen beinahe zwangsläufig Israel gering und unterstützen den palästinensischen 'Fall'.

Offensichtlich haben sich die Prophezeihungen der Bibel für Jesus wortwörtlich erfüllt und es ist gewiß, daß Gott Israel nicht aufgegeben hat, denn SEINE Pläne für sein auserwähltes Volk werden täglich weiter enthüllt.

Fenster schließen